Eine Feierstunde - fünf Dienstjubiläen

Zusammen 165 Jahre in der Kita St. Laurentius

Gleich zu Beginn des Kindergartenjahres gab es im Neuenkirchener Kindergarten St. Laurentius etwas zu feiern. 5 Mitarbeiterinnen blickten auf eine mehrjährige Dienstzeit in der Einrichtung zurück.

Seit 20 Jahren arbeitet Nicole Heine in Neuenkirchen, Sabine Wübbel seit 30 Jahren. Auf 35 Jahre im Beruf blickt Ingrid Berling-Wesselkämper zurück. Seit 40 Jahren arbeiten Hannelore Westerfeld und Hildegard Tebbe im St. Laurentius Kindergarten. Alle Jubilarinnen haben direkt nach ihrer Ausbildung das Arbeitsverhältnis in Neuenkirchen aufgenommen.

Fast 40 Gäste hatten sich eingefunden um den Kolleginnen zum Jubiläum zu gratulieren. Neben den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Kindergartens und der Mitarbeitervertretung waren auch Pfarrer Detlev Perk, Vertreter des Kirchenvorstandes und der Samtgemeinde Neuenkirchen unter den Gratulanten.

Der Nachmittag begann mit einem kleinen Sektempfang im Kindergarten. Anschließend begrüßte die Leiterin Hildegard Tebbe die Gäste und bedankte sich ganz herzlich bei den Jubilarinnen für die langjährige Treue und gute Mitarbeit. So lange für die Kinder und die Einrichtung da zu sein verdiene großen Respekt. In diesem Zusammenhang sprach sie auch dem gesamtem Team ein großes Lob aus.

Ganz besondere Anerkennung erhielt Hildegard Tebbe selbst für ihre 40-jährige Tätigkeit. Stellvertretend für das Team gratulierte Nicole Heine der Kindergartenleiterin zu ihrem Dienstjubiläum. Sie dankte der Jubilarin für ihr stets offenes Ohr, ihre Unterstützung und Hilfsbereitschaft.

Martin Klekamp gratulierte im Namen der Kirchengemeinde St. Laurentius und betonte ihr persönliches Engagement. "Wir haben dich in all den Jahren als sehr kompetente, immer gut imformierte und hilfsbereite Leiterin kennenlernen dürfen. Du stellst immer das Wohl der Kinder und Familien an erster Stelle."

Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay lobte die Arbeit der gesamten Einrichtung und gratulierte allen Jubilarinnen recht herzlich.

Der Nachmittag klang gemütlich bei Kaffee und Kuchen und vielen gemeinsamen Erinnerungen aus.

Jubilum 1