Klimaangebot für die Vorschulkinder!

Jürgen Christiansen, Leiter der Biologischen Station Haseniederung besuchte im St. Laurentius Kindergarten in Neuenkirchen die Vorschulkinder. Er machte mit insgesamt 57 Kindern aus den Kindergartengruppen eine Umweltbildungseinheit zum Thema Energie. Die Kinder erarbeiteten das Thema in kleinen praktischen Einheiten und gingen z. B.  der Frage nach: Wie fließt der Strom durch das Kabel, warum richten geriebene Luftballons Haare auf und bleiben an der Wand kleben oder können wir auch Strom leiten?

Doch es wurde auch darüber gesprochen, dass das Leben doch sehr mühevoll wäre ohne Strom. Entscheidend ist nur, wie ich diese Energie gewinne. Besonders anschaulich wurde es daher, als die Kinder an einem kleinen Windrad drehen durften, um eine Lampe zum Leuchten zu bringen, nachdem sie feststellen mussten, dass die Puste allein für die Umdrehung nicht ausreicht. Zum Abschluss der Veranstaltung las Herr Christiansen eine Geschichte von Prima und Klima, zwei Pinguinen vor, die Energiefresser in Prima´s Iglu feststellen und diese fangen.

Diese und andere Maßnahmen werden im Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (Ilek) der vier Samtgemeinden im Osnabrücker Nordland, finanziert mit Mitteln der Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, durchgeführt und soll als regionales Bildungsthema die Klimaschutzbemühungen unterstützen und zur CO2-Einsparung beitragen.

DSC 0018 DSC 0022

DSC 0024 DSC 0026

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen