Kinderrückenschule

Aufrecht durchs Leben!

Auch im Frühjahr 2010 wurde wieder im Rahmen der erzieherischen Gesundheitsförderung 6 Wochen 1x wöchentlich im Bewegungsraum des Kindergartens unter Anleitung der Physiotherapeutin Dietlind Schumann eine Kinderrückenschule, mit 18 Vorschulkindern aufgeteilt in zwei Gruppen durchgeführt.
Mit Spiel, Spaß und Musik lernten die Kinder sich rückengerecht zu verhalten. Das Gleichgewicht, die Koordination, die Körperwahrnehmung und die Muskulatur wurden trainiert, ohne den Spaß an der Bewegung zu vergessen. Jede Kurseinheit wurde mit einem Entspannungsteil beendet. Mit Hilfe der Figuren Willi Wirbel und Kuno Krumm lernten die Kinder ganz nebenbei wie die Wirbelsäule funktioniert und Haltungsschäden vermieden werden. Kinderrückenschule dient der Primärprävention von Haltungsschäden. Vorbeugung in dieser Lebensphase ist effektiv, weil Kinder besonders lernfähig sind und Bewegungsstereotype und Bewegungsverhalten noch nicht automatisiert sind.
Ziele der Kinderrückenschule sind vor allem Haltungs- und Koordinationsschulung, Spaß und Freude an der Bewegung und die Entwicklung eines positiven Körpergefühls. Dadurch wird nicht nur der Rücken, sondern auch das Selbstvertrauen gestärkt.
Starker Rücken - Starke Kinder!


 
















Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen